Kolpingsfamilie Mainburg
PDF Drucken

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Unsere Mitglieder wählten am 22.01.2015 im Rahmen der Jahreshauptversammlung erneut Rainer Neubauer zum 1. Vorsitzenden – 2. Vorsitzender bleibt weiterhin Florian Brücklmaier. Nach fünf Jahrzehnten in der Vorstandschaft legt Peter Laubmayer sein Amt als Beisitzer nieder.

Die neue gewählte Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Mainburg e.V. zusammen mit Diözesanvorsitzenden Heinz Süß

Unser 1. Vorsitzender Rainer Neubauer begrüßte neben Präses Stadtpfarrer Josef Paulus und Vizepräses Kaplan Dirk Rolland 28 weitere Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Kassier Andreas Ibel berichtete über einen ausgeglichenen Kassenstand. Helmut Auer und Christian Biberger bestätigten als Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung.

Durch die Berichte aus den Bereichen Kultur und Freizeit und Jungkolping konnte man auf ein erfolgreiches und aktives Vereinsjahr zurückblicken.

Horst Biberger stellte in seinem Bericht fest, dass die gesellschaftlichen Themen gut angenommen werden. Dabei hob er die Veranstaltungen wie die Winterwanderung nach Ebrantshausen, das Gesellenkranzl, das Johannesfeuer mit Fahrzeugsegnung, das Sommernachtsfest, das Schafkopfturnier, die Besichtigung der Bioerdgasanlage, den Nikolausdienst und das Kolpinggedenken hervor.

Rainer Neubauer konnte zudem von der Teilnahme an traditionellen kirchlichen Veranstaltungen berichten. Die Frühjahrs- und Herbstaltkleidersammlungen sowie die Teilnahme am Christkindlmarkt dienten zum überwiegenden Teil dazu, in humanitären Bereichen aktiv sein zu können.

Für das Nikolausteam stand im vergangenen Vereinsjahr ein besonderes Highlight auf dem Jahresprogramm. Der Diözesanverband Regensburg hat einen Nikolausgipfel unter der Leitung von Diözesanpräses Stefan Wissel veranstaltet, bei dem 200 Heilige, Knechte und Helfer anwesend waren. Die Kolpingsfamilie Mainburg beteiligte sich mit einer 20-köpfigen Delegation.

Im November 2014 stand ein dreitägiger Vorstandschaftsworkshop auf dem Programm, bei dem Punkte und Ziele ausgearbeitet wurden, die alleine in den Vorstandssitzungen nicht behandelt werden konnten. Ein Hauptaspekt dabei war die zukunftsorientierte Ausrichtung der Vorstandsarbeit, worin ein besonderes Augenmerk auf die Kolpingjugend und die „junge Familie“ gelegt werden soll. Dabei kamen gute Ideen zustande, die in der kommenden Wahlperiode einer Umsetzung bedürfen.

Im Dezember 2014 nahmen Neubauer und Brücklmaier mit Vertretern aus anderen Kolpingsfamilien am Benefizkochen im Hotel Centurio in Bad Gögging teil. Gekocht wurde gegen den Kreisfeuerwehrverband Kelheim. Die Jury entschied sich für ein unentschieden. Der gesamte Erlös kommt dem Cabrinihaus in Offenstetten zugute, die Kolpingsfamilie Mainburg stockte den Betrag um weitere 500 Euro auf.

Ebenso zeigte der Bericht der Kolpingjugend ein aktives Programm. So wurde wieder der Kinderfasching im Pfarrheim durchgeführt, der eine sehr gute Resonanz zeigte. Auch verschiedene Ausflüge, Ohrringe basteln oder Plätzchen backen standen neben den wöchentlichen Gruppenstunden auf dem Programm. Unsere Jugend beteiligte sich beim Fotowettbewerb einer regionalen Bank. Hierbei ging sie als Gewinner hervor. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro wurde an die Prälat-Michael-Thaller-Schule gespendet.

Als nächster Programmpunkt der Generalversammlung standen die Neuwahlen an. Wahlleiter Rudolf Huber konnte diese in bewährter Manier abwickeln. Präses Josef Paulus und Vizepräses Dirk Rolland wurden in ihren Ämtern bestätigt. Rainer Neubauer bleibt in seiner vierten Amtsperiode für drei weitere Jahre Vorsitzender. Florian Brücklmaier wurde als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Als Schriftführerin zeigt sich weiterhin Daniela Auer verantwortlich. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Andreas Ibel. Auf Horst Biberger, der aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt „Kultur und Freizeit“ kandidierte, folgt Barbara Fellner. Das Amt des Altseniors bleibt bei Andreas Ernstberger, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird weiterhin von Karin Ettenhuber wahrgenommen. Die vakante Stelle für „Jugend und Familie“ wird von Nicole Stuber-Haberländer besetzt. Als Beisitzer fungieren Georg Redl, Veronika Dotzauer und Horst Biberger. Kassenprüfer bleiben Helmut Auer und Christian Biberger.

Diözesanvorsitzender Heinz Süß ließ es sich nicht nehmen, persönlich nach Mainburg zu kommen, um Ehrenmitglied Peter Laubmayer mit einer Urkunde und der Ehrennadel des Diözesanverbandes auszuzeichnen, nachdem dieser nach fünf Jahrzehnten mit der Vorstandsarbeit aufhört. Die Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied bekommen kann. Laubmayer bekleidete von 1967 bis 1969 das Amt des 1. Vorsitzenden (damals Senior). 1995 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. 1996 verlieh ihm Staatssekretär Dr. Merkl und Landrat Dr. Faltermeier das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Im Jahr 2000 legte Laubmayer nach 28 Jahren als stellvertretender Bezirksvorsitzender sein Amt nieder. In seiner jahrzehntelangen Tätigkeit in der Vorstandschaft zeichnete sich Laubmayer u. a. für die Erstellung der Chronik, die Organisation der 100-Jahrfeier oder die Abwicklung des jährlichen Nikolausdienstes verantwortlich. Neubauer bedankte sich bei allen scheidenden Vorstandschaftsmitgliedern mit einem Präsent.

Diözesanvorsitzender Heinz Süß zeichnete Peter Laubmayer mit der Ehrennadel des Diözesanverbandes aus

Weitere Fotos sind in unserer Bildergalerie zu finden: Bilder Jahreshauptversammlung 22.01.2015

 
PDF Drucken

Kartenvorverkauf Gesellenkranz´l 2015

Tanzpaar

Der Kartenverkauf für das Gesellenkranz´l am 07.02.2015 hat begonnen. Die Karten können wie gewohnt bei Roswita Meindorfer unter der Telefonnummer (08751) 2494 bestellt werden. Der Eintritt liegt bei 10€/Person.

Das Gesellenkranz´l ist ein traditioneller Schwarz-Weißball der Kolpingsfamilie Mainburg, der nicht nur bei Mitgliedern sehr beliebt ist. Für stimmungsvolle Tanzmusik sorgt die allseits bekannte Band "Red Roses". Unter anderem wird die Narrhalla Mainburg für unterhaltsame Einlagen sorgen.

Impressionen aus den vergangenen Jahren sind in unserer Bildergalerie zu finden.

 

Wir freuen uns auf eine wunderschöne Ballnacht im Christlsaal!